Bluttaschen-Praxistest

Etwa eine Stunde hat es gedauert, bis die erste Tasche fertig bemalt war. Man kann sich noch darüber streiten, ob die Buchstaben mit Löchern (wie z.B. L oder B) so bleiben sollen oder nicht, auf jeden Fall habe ich die Tasche gestern mit zum Einkaufen genommen. Zuerst war ich mit ihr in einem Supermarkt, wo es leider an den Einkaufswägen nicht den Haken an der Vorderseite gab, wo man normalerweise seine Taschen hinhängen kann, deshalb musste ich sie direkt vor mich hängen. Aber das ging auch, ich habe den Wagen öfter stehen lassen und die Sicht freigemacht. 🙂

Tasche am Einkaufswagen

 

 

 

 

 

 

 

Später war ich noch mit der Tasche in der City und habe sie schön neben mir getragen. Leider kann ich von keinen spektakulären Reaktionen berichten, aber es hat trotzdem Spaß gemacht.

Das Kurpfalz-Radio SWR4 Baden-Württemberg hatte Ende letzten Jahres ein Exemplar von „Mannheimer Blut“ angefordert, um den Krimi in einer Morgensendung vorzustellen. Ich habe gewartet und gewartet, dass ich eine Info zum Sendetermin bekomme, und in dieser Woche vorsichtshalber nachgefragt, ob das Buch überhaupt angekommen ist. Das ist es tatsächlich und wurde schon am 27.12.10 um 7.20 Uhr besprochen. Nun versuche ich, den Beitrag aufzutreiben, er müsste ja irgendwo im Archiv sein, ist aber leider nicht auf der Website zu finden.