Neue Rezensionen

Diese Woche sind gleich zwei sehr schöne neue Rezensionen im Internet erschienen:

Mannheimer BlutIm Blog „Seitenweise“ beschäftigt sich die Rezensentin mit „Mannheimer Blut“ und hat einen pfiffigen Artikel dazu verfasst. Dort gab es vor einiger Zeit auch schon eine Rezension zu „Manche morden heimlich“ zu lesen und durch die Betreiberin des Blogs bin ich erst darauf gestoßen, dass BoD Rezensionsexemplare auch an BuchbloggerInnen verschickt.

Der Mörder ist manchmal der Gärtner

 

Bei amazon.de erschien diese Woche die zweite Rezension zu „Der Mörder ist manchmal der Gärtner“. Es freut mich besonders, dass das Buch nun schon zwei Mal fünf Sterne bekommen hat.

 

Ich habe diese Woche auch eine Rezension bei amazon.de hinterlassen, und zwar für den Roman „Bebes Vermächtnis“ von Lynn Austin. Ich agiere dort unter dem Namen „simeht“. Das Buch bekam von mir die volle Sternezahl – seit längerer Zeit der erste christliche Roman, der mich begeistert hat.