Das Leben kann so aufregend sein

Gerade erst habe ich herausgefunden, dass der Traumstunden Verlag  so langsam mit meinem neuen Roman „Neue Schwester, neues Glück“ in die Offensive geht – in einem Blogbeitrag wird zart angedeutet, dass das Buch schon bald den LeserInnen ein paar schöne Stunden bereiten wird. Den endgültigen Veröffentlichungstermin kenne ich noch nicht, aber es kann nun nicht mehr lange dauern.
Ach ja, wer sich wundert, wer denn diese Sara Winter sein soll – das ist mein neues Pseudonym für die Sparte Romantik/Liebe. Ich hoffe natürlich, dass diesem ersten Liebesroman noch viele folgen werden …

Nach einem Telefonat heute war mir endgültig zum Feiern zumute, denn ein weiteres Buch von mir soll in Kürze seinen Weg in die Öffentlichkeit finden, und zwar im März 2013 – bei einem anderen Verlag und dann wieder unter meinem richtigen Namen. Kein Liebesroman dieses Mal, sondern etwas ganz anderes. Ich befinde mich auf der Insel der Glückseligen … (wenigstens in schriftstellerischer Hinsicht) Und dann bin ich ganz schnöde einkaufen gegangen (als ob das nicht die Haushälterin erledigen könnte … ;-))

Im nächsten Jahr wäre es übrigens möglich, dass wieder einmal ein Weihnachtsbuch aus meiner Feder erscheint, aber das wird noch im Verlag besprochen und überlegt, steht also noch nicht fest. Man hat mir aber schon kleine Hoffnungen gemacht. In diesem Jahr werden einige meiner Weihnachtskurzgeschichten aus „Der Weihnachtsbrief“ und „Das wundersame Weihnachtsgeschenk“ in einem anderen Buch bei SCM erscheinen. Nähere Infos dazu habe ich noch nicht, wir haben nur besprochen, welche Geschichten ausgewählt wurden. Ich habe in so einem Fall nicht viel mit dem Buch zu tun, aber ich bekomme einige Autorenexemplare, soweit ich weiß.

P.S.: Ich glaube, jetzt habe ich es gefunden: „Weihnachten in allen Stuben