Catherine Oertel – Wohin das Schicksal uns führt

Heute darf ich eine Liebesroman-Kollegin und ihr Buch präsentieren: Catherine Oertel mit Wohin das Schicksal uns führt. Wenn ich mir ihren Blog und ihre Webseite anschaue, finde ich einige Gemeinsamkeiten. Nicht nur, dass wir beide Schottland und England lieben, da wären auch das Faible für Burgen und Gärten zu nennen und so, wie ich das in ihrem Blog gesehen habe, hat sie selbst einen tollen Garten. Ich freue mich, dass sie bei mir zu Gast ist. Besonders spannend finde ich, dass ich ihr drei Fragen zu ihrem Roman stellen durfte.

Liebe Simone,
Herzlichen Dank für die Einladung in deinen Blog und die tolle Möglichkeit, hier meinen Roman „Wohin das Schicksal uns führt“ vorzustellen.
Gute Unterhaltung beim Lesen wünscht dir und deinen Bloglesern,
Catherine Oertel

Der Roman

Eine einsame Insel, eine Frau, ein Mann, eine Liebe, die bis ans Ende ihrer Tage reichen könnte, doch ein Geheimnis steht dem gemeinsamen Glück im Weg.

Wohin das Schicksal uns führt

TRIGA – Der Verlag,  2009
ISBN: 978-3-89774-690-9
Euro  9,80 (D)

Webseite des Verlags: http://www.triga-der-verlag.de/

Link zum Buch-Video-Trailer:  http://www.youtube.com/watch?v=sMxLRWEAtRw&feature=plcp

Das Interview

F: In deiner Beschreibung ist mir gleich mal eine Gemeinsamkeit aufgefallen: Schottlandfan. Da würde mich sehr interessieren, wie es kommt, dass dein Roman „Wohin das Schicksal uns führt“ in der Südsee spielt.

A: Nun ja… Die Südsee bot sich an, da ich eine einsame romantische Insel brauchte, auf der Gerry und Cate stranden konnten. Schottland war als Lokation einfach zu bevölkert, aber dafür ist Gerry durch und durch Schotte  und im neuen Band wird sich einiges in seiner Heimat sprich den Highlands, in Schottland und England abspielen.

F: Ich habe gelesen, dass du an einer Fortsetzung arbeitest. Kannst du etwas dazu verraten, wie weit du bist und wann der zweite Teil erscheint?

A: Ja das ist richtig. Ich arbeite intensiv an der Fortsetzung. Zwei Drittel sind fix und fertig. Das letzte Drittel ist in der Überarbeitungsphase. Vom Umfang her habe ich Material für zwei Romane. Es wird wieder sehr leidenschaftlich, geht aber vom Genre her mehr in die Richtung Romatic-Thrill, so wie es sich am Ende von „Wohin das Schicksal uns führt“ schon andeutet.

F: Dein Roman wird immer wieder als „leidenschaftlich“ und „erotisch“ beschrieben. Wie wichtig ist die Erotik für dich in einer Geschichte?

A: Erotik gehört für mich einfach dazu, sie ist wie das Salz in der Suppe. Wobei es für mich immer auch auf die richtige Mischung ankommt. Nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig. Die Geschichte steht im Vordergrund, aber wie im wahren Leben möchte ich mit allen Sinnen genießen. Deshalb dürfen meine Protagonisten sich leidenschaftlich lieben und das Leben in all seinen Facetten auskosten. Sprich, an der Schlafzimmertür ist nicht Schluss und keiner ruft „cut“ nach dem ersten leidenschaftlichen Kuss.

Die Autorin

Catherine Oertel wurde 1965  in Sachsen-Anhalt geboren. Seit fast 30 Jahren lebt die Autorin zusammen mit ihrer Familie in einem idyllischen Ort inmitten des Thüringer Waldes. Schreiben ist ihre Leidenschaft. Sie ist ein Familienmensch, ein begeisterter England-/Schottlandfan, liebt Blumen, romantische Gärten, Bücher, Musik und Filme!

http://catherineoertel.wordpress.com/

Ein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.