Enthüllt: Meine BoD-Verkaufszahlen

Ich weiß, an solche Zahlen ist nicht leicht dranzukommen. Die meisten verschweigen sie lieber, außer sie steigen in die Tausende und zeugen von einem großartigen Erfolg. Aber ich enthülle heute meine Verkaufsmengen bei BoD. Viele verlegen ihre Bücher bei BoD oder erwägen das und ich möchte dazu beitragen, die Erwartungen realistisch zu gestalten. Noch anmerken möchte ich, dass ich nur einige meiner Bücher bei BoD herausgebracht habe, also auch bei anderen (herkömmlichen) Verlage veröffentliche. BoD war und ist für mich eine gute Möglichkeit, Bücher,  die wenig bis keine Chancen bei anderen Verlagen haben, mir aber zu wertvoll sind, um sie ungenutzt zu lassen, zu publizieren. Ich habe mich immer geweigert, Geld fürs Marketing auszugeben, habe also keine Flyer, Lesezeichen etc. gekauft – mit einer Ausnahme: ein paar Postkarten für Mörderisch glänzet der Wald. Da das der letzte Band der Penelope-Plank-Krimireihe war, wollte ich mir (und den glücklichen Empfängern) noch etwas Besonderes gönnen. Und ein weihnachtliches Motiv lässt sich gut verwenden. Ansonsten habe ich mich mit diversen Mitteln und Methoden sehr bemüht, meine Bücher bekannt zu machen, bin aber als Einzelne sehr stark an Grenzen gestoßen. Die Frage ist immer, wie weit sich ein finanzieller Einsatz lohnt. Hätte ich mehr verkauft, wenn ich mehr investiert hätte? Ich weiß es nicht, glaube es aber eher nicht.

Das erste Buch bei BoD war Mannheimer Blut, das 2010 in der ersten Auflage erschien (2011 gab es eine weitere – was bei BoD nicht bedeutet, dass die erste Auflage ausverkauft war, da es keine Auflagen im herkömmlichen Sinn gibt, sondern nur, dass das Manuskript überarbeitet und neu veröffentlicht wurde). Danach folgten vier weitere, das letzte erschien im November 2012 (besagter Weihnachtskrimi, von dem es auch eine zweite Auflage gibt). Mit diesen fünf Büchern lasse ich es erst einmal gut sein. Hier sind die Zahlen, Stand heute, Beginn der Zählung ab Veröffentlichungsdatum. Es geht jeweils um die Printausgaben (ohne eBook-Verkäufe).

MannheimerBlutMannheimer Blut
Frühjahr 2010
183 Stück

 

 

 

mordenheimlich_kleinManche morden heimlich
Mai 2010
150 Stück

 

 

 

GaertnerDer Mörder ist manchmal der Gärtner
Mai 2011
112 Stück

 

 

 

OdenwaelderBauernopfer_kleinOdenwälder Bauernopfer
Juli 2012
40 Stück

 

 

 

Moerderischglaenzet-kleinMörderisch glänzet der Wald
November 2012
26 Stück

 

 

 

P.S.: Eins muss ich noch nachtragen. Es sind ebenfalls nicht mit eingerechnet die Bücher, die ich selbst gekauft habe, um sie bei Lesungen etc. weiterzuverkaufen. Wer hier sehr rege ist, kann durchaus noch ein bisschen mehr Absatz und Umsatz machen.

4 Kommentare

  1. Wow Simone, es ist harte Arbeit. Ich habe 3 Penelope Buecher daheim! Die sind super und koennen ruhig 10tausendmal verkauft werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s