Schneckenwetter

In letzter Zeit ist es ziemlich ruhig hier, was natürlich am Wetter liegt. Diese Hitze macht mich total zur Schnecke, zumindest, was Gartenarbeit angeht. Ich gebe zu, wenn das Thermometer über 30 Grad steigt, rühre ich keinen Finger mehr im Garten. Nur gießen muss ich natürlich (und träume jedes Mal von dem Wahnsinnsbewässerungssystem, das im nächsten Jahr in den Garten wandern soll und mir dann alle Arbeit abnimmt). Wenn es dann doch mal regnet, kommen die Schnecken aus ihren Verstecken (schönes Wortspiel – Schneckenverstecken, verstecke die Schnecke …), also stimmt der Titel auf jeden Fall. 🙂

Dem langanhaltenden heißen Wetter habe ich es wohl zu verdanken, dass in meinem Garten so manche Pflanze gerade zum zweiten Mal blüht. Eine Clematis z.B., Glockenblumen … Das ist doch mal eine schöne Auswirkung.

Wer dieses Jahr dank der Hitze besonders glänzt, ist die Bougainvillea. Bisher hat sie sich eher so mit Müh und Not durch ihr kurzes Leben geschleppt (ich besitze sie seit einigen Jahren), aber derzeit blendet sie mich richtig mit ihren pinken Blüten.

Nicht ganz so gut geht es den letzten Buchspflanzen. Es sind leider wieder Tote zu beklagen. Ich hatte noch sechs kleine Buchskugeln übrig, die ich erst nach dem großen Einfall der Buchsbaumzünsler im letzten Jahr gepflanzt hatte. Nun sind aber auch sie ein Opfer geworden – ich möchte wirklich nicht die ganze Zeit mit Gift gegen die Raupen vorgehen. Und so wanderten die letzten ihrer Art neulich in den Müll und die Löcher in den Beeten wurden gefüllt mit kugelig wachsenden Thujas namens ‚Tiny Tim‘.  Mal sehen, ob sie halten, was sie versprechen – von selbst kugelig wachsen und klein bleiben. Laubgewächse hätten mir zwar besser gefallen, aber die Auwahl ist nicht so groß bei Formgehölzen und das schien die beste Alternative unter Berücksichtigung aller Faktoren. Außerdem bin ich gerade dabei, das gesamte Konzept der Rundbeetanlage zu überdenken. Gut möglich, dass ich in Kürze alles andere wieder auspflanze und etwas ganz anderes einsetze, und bei dem, was ich dabei vor meinem inneren Auge sehe, würden Koniferen dann eigentlich besser passen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s