Gesichtet: Lebkuchen!

Während sich draußen der sterbende Sommer ein letztes (?) Mal verzweifelt aufbäumt, schleichen sich drinnen bereits die Vorboten des nahenden Weihnachtsfestes an, um im geeigneten Moment zuzuschlagen – hier eine kleine Packung Lebkuchenherzen, dort ein Dominosteinchen … Obwohl ich heute tatsächlich die ersten Adventsleckereien im Supermarkt entdeckt habe (ich hatte so meine Zweifel, ob es sich bei den Buhrufen zu Lebkuchen im August nicht doch nur um Großstadtmythen handelt – allerdings, es ist ja jetzt auch schon September), bin ich stark geblieben. Dann bleibt ein bisschen Vorfreude für den nächsten Einkaufstag. 😉

Einige Lovelybooks-Leserinnen sind dagegen schon in die festliche Stimmung Moerderischglaenzet-kleineingetaucht und lasen bzw. lesen Mörderisch glänzet der Wald. Wer nicht weiß, worum es geht: Es ist der fünfte (und letzte) Band der Penelope-Plank-Krimireihe und ein Weihnachtskrimi.
Vier Rezensionen sind bereits eingegangen und alle sehr positiv und erfreulich. Für Penelope schlägt mein Autorenherz besonders, denn mit ihr hatte ich 2006 meine erste Veröffentlichung überhaupt und sie begleitete mich bis Ende letzten Jahres praktisch ständig. Eine Figur, die man über fünf Bücher hin formt und ausschmückt, wird einem doch besonders liebe und teuer, und so bin ich immer sehr froh, wenn jemand beim Lesen den Eindruck bekommt, den ich vermitteln wollte.

Hier ein paar Zitate:

Der Krimi ist sehr spannend, interessant und gut geschrieben. Für mich lebt das Buch aber von der unglaublich sympathischen Penelope, der liebevollen Beziehung zu deren Mann, der tollen Nachbarin und auch von Ghandi, dem niedlichen Hund. (romantic devil)

Dieser Krimi hat mich begeistert, gleich auf den ersten Seiten wurde Spannung aufgebaut, die sich im Laufe des Buches noch gesteigert hat, und durch viele Wendungen, die in die Geschichte eingebaut wurden, war es bis zuletzt nicht möglich, den Ausgang der Story vorherzusehen. Die gesamte Handlung war mitreissend und durchaus auch mal mit Humor gespickt, so dass das Lesen mir sehr viel Spaß gemacht hat. (Kitty411)

Die Handlung ist so geschickt angelegt, dass man als Leser gut mit raten kann und bis zum Schluss selbst im Dunkeln tappt, wer wohl der Schuldige ist.
Ein toller Krimi, der mitreisst und ein absolutes Lesevergnügen ist. (Dreamworx)

Alles in Allem ist es ein sehr gelungener Krimi, der einem nicht nur zu Weihnachten die Zeit vertreibt. (Rine)

Alle Rezensionen in voller Länge gibt es hier auf Lovelybookszu lesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s