Aprilwiese

Der ehemalige Rasen sieht derzeit ganz bezaubernd aus – jedenfalls bei oberflächlicher Betrachtung. Gänseblümchen in voller Blüte, es macht Spaß, sich das anzuschauen und durchzuspazieren. 🙂 Ich habe drei Fotos gemacht und gemerkt, dass solche Nahaufnahmen durchaus noch verbesserungswürdig sind. Außer den Gänseblümchen kann man erkennen, dass der Storchschnabel schon wieder prima wächst, das Rauhaarige Schaumkraut blüht ebenfalls eifrig, ein weiteres Gewächs, dessen Name ich nicht weiß, das aber schon deutlich in Erscheinung tritt und gelb blühen wird, ist zu sehen, außerdem auf weiten Teilen der Fläche Moos. Die kleine Nessel ist zwar unscharf geworden, aber ich entdecke jeden Tag neue. Bislang finde ich sie ganz entzückend. Nicht so begeistert bin ich von dem Klee, der sich überall breit macht und wie verrückt Ausläufer bildet. Ich glaube nicht, dass ich den einfach so gewähren lassen sollte, sonst habe ich nachher nichts anderes mehr im Garten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s