Judy Fitzwater – Dying to get published

Dieser Krimi dürfte etwas für Autoren und Autorinnen sein, die selbst gern Krimis lesen, denn er ist gespickt mit allem, was Schreiber so beschäftigt. Außerdem ist er wunderbar witzig. Eine gute Mischung also und deshalb mein Tipp für die Sommerferienwochen. Nebenbei kann man gleich noch sein Englisch aufpolieren. 🙂

Jennifer Marsh, die Hauptfigur, ist eine Krimischriftstellerin, die es bisher nicht geschafft hat, etwas zu veröffentlichen. Als letzten Ausweg denkt sie sich die ultimative Lösung ihres Problems aus: Sie plant selbst einen Mord, und zwar an einer arroganten Literatur-Agentin. Dummerweise wird die dann wirklich getötet und Jennifer zur Hauptverdächtigen. Viel mehr verrate ich jetzt nicht dazu. Bei amazon habe ich eine Rezension hinterlassen (leicht zu finden: eine der wenigen deutschen, und zwar die positivste), außerdem gibt es dort wie üblich eine Leseprobe zum eBook, das wirklich sehr günstig ist und problemlos ins Reisegepäck passt.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s