Geheimnisvolle Weihnachten – Shadow Island Mysteries

shadow_island_mysteries_-_geheimnisvolle_weihnachtenEin Film! Der einzige (bisher), in dem Weihnachten, Krimi, deutschsprachig und Movie vereint werden, soweit ich mich gerade erinnern kann. Gut, es gibt noch andere Weihnachtsfilme mit mysteriösen Vorkommnissen, aber in diesem geht es tatsächlich um Mord! 😉

Shadow Island ist eine kleine Insel irgendwo in Kanada, wo es im Winter eisig kalt und an Weihnachten bereits tief verschneit ist, die Gewässer sind zugefroren und man pflegt sich nur in Daunenjacken und Stiefeln draußen zu bewegen. Auf der Insel befindet sich ein Ferienressort mit mehreren Hütten und einem Haupthaus (natürlich groß, geräumig und trotzdem kuschelig und überbordend weihnachtlich dekoriert), das Ganze ist Eigentum von Raymond La Foret, geleitet wird das Ressort von Claire La Foret, seiner Enkelin. Claire liebt Rätsel und schreibt Krimis und ist nicht nur hübsch und jung, sondern auch sehr schlau.

Weihnachten nähert sich schnell und Großvater Raymond ruft die Familie nach Shadow Island. Alle kommen, manche trotz starker Vorbehalte gegenüber den Verwandten. Es ist seit fünf Jahren das erste Mal, dass man wieder zusammen feiert, denn vor fünf Jahren geschah an Weihnachten ein unglücklicher Todesfall – Claires Mutter ertrank des nachts unter merkwürdigen Umständen. Der Großvater pflegte früher stets seine Lieben mit Rätseln zu beschäftigen und so hat er sich auch dieses Mal eins ausgedacht, allerdings ein sehr spezielles. Dem Gewinner winkt ein enormes Preisgeld, die Verlierer werden aus dem Testament gestrichen, und alles soll dazu dienen, den Tod von Claires Mutter Jean aufzuklären.

Großvater Raymond ist bereits sterbenskrank und verscheidet prompt kurz nach Beginn der Rätselei. Die Familie is not amused. Es kommt zu weiteren Fast-Leichen und Claire entdeckt zuerst ein unerwartetes Geheimnis, später – natürlich – die Wahrheit über den Tod ihrer Mutter. Bis dahin ist viel Raten, viel Streiten, Verzweiflung, Auflebenlassen alter Liebeleien und Frustration angesagt, genau wie ständiger Wechsel zwischen dem warmen Drinnen und dem kalten Draußen. In der Nacht von Weihnachten ist also häufiges An- und Ausziehen erforderlich. 😉 Schlafen tut natürlich keiner (jedenfalls nicht freiwillig) und am Schluss gibt es ein freundliches Happy End, das bei dem garstigen Großvater und der Verbitterung innerhalb der Familie nicht unbedingt vorauszusehen war. Der Schuldige wird abtransportiert und es ist keine Rede mehr von dem Gewinn und den Verlierern, die eigentlich ja nicht mehr erben sollten. Trotzdem ist es gut fürs Herz, dass sich am Schluss alle versöhnen.

Nicht der spannendste Krimi aller Zeiten, aber ein netter Zeitvertreib für 1,5 h und ziemlich konkurrenzlos in diesem Genre. Es gibt übrigens noch mindestens einen weiteren Film in der Reihe Shadow Island Mysteries, in dem es um eine Hochzeit geht. Außer Claire spielt aber niemand aus der La-Foret-Familie mit.

Der Weihnachtsfaktor
Schnee und Frost, viel Alkohol (bei manchen), aber kein Weihnachtsessen, viel Deko, ein paar Weihnachtslieder, und natürlich spielt fast der ganze Film in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember und endet am 25. gegen Vormittag – man vergisst nicht, dass Weihnachten ist, aber es wird nie kitschig, hätte für meinen Geschmack sogar ein bisschen mehr Weihnachtsflair sein können. Ungelöst bleibt die Frage, wer eigentlich das (verspätete) Weihnachtsessen kocht.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.