Mord an der Mordkammerlochquelle (kostenlos)

Die Geister der Vergangenheit …

Vor 25 Jahren trafen sich drei befreundete Pärchen zu einem Ausflug, der ihr Leben für immer verändern würde. Sie wollten sich die Mordkammerlochquelle ansehen, weil der Name einen willkommenen Grusel versprach. Sie waren jung, gelangweilt und auf der Suche nach Gefahr und Nervenkitzel. Als sie in der Abenddämmerung an der Quelle eintrafen, waren sie enttäuscht von dem Anblick. Es gab so gar nichts Furchterregendes, nur ein dünnes Rinnsal, das sich durch Laub und Schlamm wand. Und doch – als sie wieder gingen, war einer von ihnen tot und die anderen vor Entsetzen fast gelähmt.
Heute treffen sie sich noch einmal, um zur Quelle zu wandern und ihre schauderhaften Erinnerungen zu begraben. Doch der Tod hat andere Pläne …

…sterben nie!

Der Mordkammerlochpfad

Ein kleines Tal mit diesem bedeutungsvollen Namen muss einfach für eine Krimi-Wanderung herhalten. Der Mordkammerlochpfad liegt in Elmstein in der Pfalz, ist (mit Krimi) in 1,5 – 2 h zu bewältigen (man sollte gute Schuhe anziehen) und geht erst rauf und dann wieder runter.

Strecke: Friedhof Elmstein – Quelle Mordkammerloch – Burgruine Elmstein (Pfälzer Wald)

Länge: ca. 4 km

Dauer: 1,5 – 2 h

Krimi-Wanderung für Erwachsene mit 13 Stationen

Die Strecke in Bildern

Die Krimi-Wanderung folgt dem grünen Pfad
Die erste Station – Die Krimi-Wanderung folgt dem grünen Pfad
Am Laternenpfosten finden sich Hinweise und die Station 2
Am Laternenpfosten über dem Friedhof finden sich Hinweise
Wir folgen dem Pfad Nr. 6
Wir folgen dem Pfad Nr. 6
Verdächtige Gestalten ...
Verdächtige Gestalten …
Dieser Grenzstein sollte nicht übersehen werden
Dieser Grenzstein sollte nicht übersehen werden
An Station 4 markante Elemente
An Station 4 markante Elemente
Es geht hinunter ins finstere Mordkammerloch ...
Es geht hinunter ins finstere Mordkammerloch …
Die Entscheidung fällt schwer ...
Die Entscheidung fällt schwer …
Station 8 am Baum, der der Mauer entspringt
Station 8 am Baum, der der Mauer entspringt
Zwischendurch etwas Lehrreiches
Zwischendurch etwas Lehrreiches
Das Mordkammerloch
Das Mordkammerloch – Picknick nur für Menschen mit guten Nerven
Die Mordkammerlochquelle - fing hier alles an?
Die Mordkammerlochquelle – fing hier alles an?
Elfenhöhle - oder etwas anderes?
Elfenhöhle – oder etwas anderes?
Wer aus dem Loch wieder herausfindet, wandelt an uralten Mauern entlang
Wer aus dem Loch wieder herausfindet, wandelt an uralten Mauern entlang – Station 10
Bedrohlich stellen sie sich dem Wanderer in den Weg
Bedrohlich stellen sie sich dem Wanderer in den Weg
Lieber auf dem Weg bleiben - oder abweichen?
Lieber auf dem Weg bleiben – oder abweichen?
Letzte Station (13) an der Burgruine Elmstein
Letzte Station (13) an der Burgruine Elmstein
Das Einzige, was man noch sieht, ist der verfallene Turm
Das Einzige, was man noch sieht, ist der verfallene Turm
Zum Schluss den Blick noch über Elmstein schweifen lassen
Zum Schluss den Blick noch über Elmstein schweifen lassen

P.S.: Woher der Name Mordkammerloch kommt, ist nur schwer online herauszufinden. Der beste Hinweis dazu besagt, dass der Name vom modrigen Geruch des verrottenden Holzes kommt. Aber wo das Holz nun verrottet (an der sumpfigen Quelle vielleicht?) oder warum, das bleibt unbekannt…

 

Download

Anleitung (11 Seiten – lesefreundliche Version)

Anleitung (7 Seiten – papiersparende Version)

Wegkarte

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s