weißer Garten

Geheimtipp für den weißen Garten – Storchschnabel ‚Silverwood‘

Der Storchschnabel Geranium nodosum ‚Silverwood‘ hat sich zu meinem heimlichen Star entwickelt. Eigentlich wollte ich nur ein weißes Blümchen, das ich zu meinen japanischen Zierahornen in die Töpfe setzen kann. Und siehe da, Silverwood zeigt sich als robust und ausbreitungsfreudig, dazu blüht er praktisch monatelang ab Juni. Und das üppige, hellgrüne, schön geformte Laub! Die Blüten zeigen sich in reinstem Weiß. Dieser Bergwald-Storchschnabel hat sich bei mir noch nie über zu viel oder zu wenig Wasser oder Sonne beschwert, er gedeiht und blüht einfach und begeistert mich. Wenn man ihn lässt, versamt er sich eifrig, was ihn zu einem hervorrgagenden Bodendecker macht. Vor ein paar Wochen habe ich viele kleine Keimlinge aus einem der Töpfe geholt und in ein noch freies Beetstück gesetzt, damit das in Kürze auch so schön grünt und blüht.

In meinem weißen Garten plage ich mich schon ein paar Jahre damit herum, den Boden zu begrünen. Es gibt links und rechts ein Beet, mittendurch einen Weg, und während auf der Hausseite weiße Kaukasusvergissmeinnicht schon gute Arbeit geleistet haben, wächst es auf der anderen Seite unter den Büschen nur langsam zu. Günsel scheint endlich weiterzuhelfen und nun eben auch dieser Storchschnabel. Die kleinen Keimlinge haben sich nicht geziert, waren von Anfang an mit jeder Wassermenge zufrieden (natürlich habe ich sie zu Beginn feucht gehalten) und die Schnecken haben sie bisher auch nicht niedergemacht. Ich hoffe bis Ende des Herbstes auf eine grüne Decke.

Laut Staudengärtnerei Gaissmayer könnte es sein, dass sich dieser Storchschnabel mit anderen Sorten kreuzt. Nun ja, da heißt es erst mal abwarten. In unmittelbarer Nähe gibt es nur einen anderen weißen Storchschnabel, aber an anderer Stelle durchaus auch rosafarbene. Momentan wachsen ja auch schon rosafarbene Fingerhüte im weißen Garten … Ein weißes Gartenabteil wirklich weiß zu halten, ist eine Aufgabe für sich. 😉

 

Der weiße Garten – Pflanzenlisten

Das Thema weißer Garten ist auch an mir nicht vorübergegangen, ohne Spuren zu hinterlassen. Ich habe in unserem ’neuen‘ (inzwischen sind wir aber schon über zwei Jahre hier und werkeln) Garten einen Bereich als weißes Abteil vorgesehen, was wirklich nicht einfach ist. Andauernd nistet sich dort Unkraut ein (und auch schöne Pflanzen wie Vergissmeinnicht oder Glockenblumen), das in anderen Farben blüht. Ich habe laaange gesammelt, was ich in diversen Zeitschriften, Katalogen oder Büchern an weißen Pflanzen gefunden habe, und laaange Listen angelegt, die ich gern mit meinen LeserInnen hier teile. Also Achtung, es kommen gleich ein paar ausführliche Aufzählungen. Aber, es empfiehlt sich, die einzelnen Pflanzen vor dem Kauf noch einmal im Internet nachzuprüfen, denn es könnte durchaus sein, dass mir Fehler unterlaufen sind. Auch ist es so, dass z.B. bei den panaschierten und silberlaubigen Pflanzen die Blüten nicht unbedingt weiß sein müssen. Und auch die Blütezeiten können variieren. Grundsätzlich gibt es aber sehr, sehr viele weißblühende Pflanzen aller Arten und sehr oft gibt es zu den üblichen bekannten auch weißblühende Sorten, z.B. bei Vergissmeinnicht, Schmuckkörbchen, Rosen, Petunien, Tulpen, Beinwell usw. Irgendwann werde ich auch mal eine Bestandsaufnahme von den Pflanzen in meinem weißen Garten machen und hier posten. Die sind dann garantiert weißblühend. 🙂

Baldrian

Baldrian

Weißblühende Stauden und Blumen
Beinwell, Großblumiger (Symphytum grandiflorum)
Sternbalsam
Silberkerze
Kugeldistel ‚Arctic Glow‘
Salbei (Salvia nemorosa ‚Schneehügel‘)
Gartenwiesenknopf (Sanguisorba albiflora)
Herbstzeitlose
Traubensilberkerze
Tulpe ‚White Triumphator‘
Wald-Geißbart
Agastache ‚Alabaster‘
Großes Wald-Windröschen (Anemone sylvestris ‚Flore Plano Elise Ellmann‘)
Türkischer Mohn (Papaver orientale ‚Royal Wedding‘)
Edel-Pfingstrose ‚Shirley Temple‘
Kaukasusvergissmeinnicht
Spornblume (Centranthus ruber ‚Alba‘)
Skimmie
Akelei
Strauch-Pfingstrose
Kalmie
Fruchtmyrte
Sterndolde ‚White Giant‘
Silberimmortelle
Funkie
Rittersporn
Nelke
Wilde Möhre
Anemone
Mondviole
Astilbe
Waldmeister
Gänsekresse
Margerite
Muskatellersalbei
Weißer Lein
Hornkraut
Hasenöhrchen
Artemisia ludoviciana
Jungfer im Grünen
Sommerhyazinthe
Phlox (z.B. Großblatt-Phlox ‚David‘)
Glockenblume
Knöterich ‚Johanniswolke‘
Schneemarbel (Gras)
Astlose Graslilie
Lilien
Schmuckkörbchen
Petunie ‚Surfinia White‘
Elfensporn (Diascia)
Begonie
Fleißiges Lieschen
Dahlien
Zinnien
Rosen
Madonnenlilie
Schneeglöckchen
Maiglöckchen
Salomonssiegel
Christrose
Krokus
Calla
Vergissmeinnicht
Märzenbecher
Prärielilie
Kreuzkraut
Baldrian
Spinnenblume (Cleoma spinosa)
Schleierkraut
Spanisches Gänseblümchen (Erigeron karvinskianus – nicht winterhart)
Einjähriges Berufkraut (Selbstaussäer)
Myrtenaster (Aster ericoides)
Gefleckte Taubnessel (Lamium ‚White Nancy‘)
Segge (Carex morrowii ‘Variegata’) (Gras)
Herbstchrysantheme

Mondviole

Mondviole

Bäume und Sträucher für den weißen Garten
Birke
Harlekinweide
Taschentuchbaum
Schneespiere, Brautspiere, Spiere
Blüten-Hartriegel
Liguster
Viburnum plicatum
Hibiskus
Kirschlorbeer
Ball-Hortensie ‚Annabelle‘
Weißdorn
Glockenstrauch (Weigela)
Schneeforsythie (Abeliophyllum distichum)
Magnolie
Zierquitte
Felsenbirne
Eberesche
Maiblumenstrauch (Deutzie)
Flieder
Schmetterlingsstrauch
Jasmin
Holunder
Steppenkerze
Schöterich

Akelei

Akelei

Panaschierte und silberlaubige Pflanzen
Silberling
Harlekinweide
Chinaschilf
Funkie
Zwergmispel
Stechpalme
Goldnessel
Fetthenne ‚Frosty‘
Kaukasusvergissmeinnicht
Elfenbeindistel
Blauschwingel
Wollziest
Silberblattsalbei
Silberdollarpflanze
Silberraute (Artemisia)
Heiligenkraut
Stacheldrahtpflanze
Cardy (Cynara cardunculus)
Weidenblättrige Birne
Lakritzkraut

Kiwi

Kiwi

Weiße Pflanzen mit Blütezeit
April/Mai: Traubenhyazinthe, Narzisse, Tulpe, Vergissmeinnicht
Mai/Juni: Schleifenblume, Rittersporn, Storchschnabel, Fingerhut, Maiblume (Wiesen-)Margerite, Schwertlilie, Glockenblume, Lavendel, Mondviole, Lauch, Tränendes Herz
Juni: Schafgarbe, Nelke, Schmuckkörbchen, Spinnenblume, Glockenblume (Campanula persifolia), Scabiosa caucasica
Juni/Juli: Wollziest, schleierkraut, Spornblume, Astilbe, Margerite, Riesen-Lauch, Muskatellersalbei
Juli/August: Phlox, Ziertabak, Prachtspiere, Kerzen-Ehrenpreis, Schafgarbe
August/September: Herbstastern, Anemone,
Oktober: Schleierkraut, Riesenschleierkraut, Oktobermargerite, Polygonum amplexicaule ‚Album‘, Lampenputzergras

Rose 'Bobby James'

Rose ‚Bobby James‘